IntraLogOS – Das Betriebssystem für den Materialfluss

Ziel der Software IntraLogOS ist die Integration von Geräten verschiedener Hersteller in bestehende oder zukünftige IT-Systeme. Aufbauend auf seinem Vorgänger udc/cp – was für „unified data capture“ und „communication protocol“ steht – kann IntraLogOS nun nicht nur unterschiedliche AutoID-Geräte miteinander verknüpfen, sondern sogar die gesamte Hardware eines Materialflusssystems.

Die am Fraunhofer IML entwickelte Plattform schafft sowohl Unabhängigkeit von verschiedenen Herstellern, als auch Flexibilität, da diverse Geräte auch während des laufenden Betriebs hinzugenommen und entfernt werden können.

→     IntraLogOS gewährleistet Investitionssicherheit.

Durch ein umfangreiches Monitoring wird zusätzlich Sicherheit geschaffen, da Probleme über E-Mail oder SMS schnell kommuniziert werden können.

→     Mit Hilfe von IntraLogOS kann dem Stillstand der Gesamtanlage und den damit
         verbundenen hohen Ausfallkosten effizient entgegen gewirkt werden.

 

Haben Sie Interesse? Gerne demonstrieren wir Ihnen IntraLogOS in unserem openID-Center am Fraunhofer IML.

Genauere Informationen zu IntraLogOS finden Sie auch auf der Internetseite.